Der Storch! - Thomas Elsner

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Storch!

Berichte

Der Storch auf Schmusekurs!

Normalerweise ist es in der freien Natur nie ein Problem, dass Tiere zu nah sind. Alle Nauturfotografen kennen das Problem, dass die Tiere einfach uns Menschen nicht nah "ans Fell" ran lassen.

Aber diesmal sollte mich die Natur eines Besseren belehren... Urlaub im Hotel Luisenhöhe direkt am Vogelpark Walsrode. Das Hotel hat im Garten einige Fischteiche, die einige Graureiher anzogen. Eines Mittags stolzierte da ein Sorch im Garten herum und das Licht war jetzt auch nicht so schlecht (trotz Mittagssonne). Ich also schnell die Kamera geschnappt und raus auf die Terrasse. Hier kam ich auch schon so auf 5-10 Meter an den Storch heran und mit 400mm Tele waren die Ergebnisse nach erster Kontrolle auf dem Display ganz OK. Freudig bin ich also abgezogen, da ich mein Stativ im Auto gelassen hatte, um das Einbein zu holen, falls der Storch noch mal wiederkommt. Kaum war ich zurück, sah ich den Storch immer noch im Garten. Also diesmal vorsichtig rangepirscht (allerdings war meine Bekleidung nicht wirklich für eine unbemerkte Pirsch geeignet). So kam ich dann auch recht nah an der Kameraden heran. Ich hatte mich auf dem Boden gesetzt - und dann - der Storch hebt ab.... aber nicht um vor mir das Weite zu suchen! Er flog über den Wassergraben, der uns nur noch trennt und setzte sich direkt vor mich. Das waren etwa 1,8 Meter, da meine Tele einen Nahbereich von 1,8 Metern hat und ich noch etwas zurückweichen musste, damit ich überhaupt den Vogel fotografieren konnte...

Das war schon ein echtes Erlebnis. Der Storch war übrigens nicht beringt - also keine Aufzucht im Vogelpark oder ähnlichens. Ich Habe den Storch die Tage dann noch häufiger im Hotelgarten gesehen und gehe davon aus, dass er hier einfach keine schlechten Erfahrungen mit Menschen gemacht hat und eben immer etwas zu fressen findet!

Kumpel! - wir kommen u.U. nächstes Jahr wieder! Dann bring Deine Familie mit!









Anbei noch ein Arbeitsfoto! Die dabei entstandenen Bilder vom Stroch sind in den Bereich Wildlife zu finden!

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü